Category Archives: Politik

George, Gerhard und Brüste

Seehofersche Logik

“Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.”

link

Dieser verneinte und sagte, er habe nie von einem “Zuwanderungsstopp” gesprochen, sondern lediglich sachlich die Situation analysiert.

link

Manchmal bin ich froh das ich nicht mit Menschen wie diesen zusammenarbeiten muss. Dann wein’ich weil wir ihnen das Ruder überlassen.

False Flag Operationen in Deutschland

Hatte mich heute vormittag mit einem Kollegen über die Einschleusung von Agent Provocateurs unter den Stuttgart 21 Demonstranten unterhalten. Wie immer, fallen einem in der Diskussion dann keine konkreten Fälle ein. Kurz mal nachrecherchiert, zumindest zwei Fälle:

Das Celler Loch

Die G8 Demonstrationen (siehe auch hier)

Kennt ihr noch irgendwelche (dokumentierten & belegten) Fälle?

Nur die Lüge …

Yeah! Es gibt Momente, da kann man sich einfach nur vor Hochachtung verneigen. Bei Mappus Schultour in Stuttgart wollte ein Schüler nicht mitmachen und zitierte Benjamin Franklin (klick für Vollbild) :

Auf dem Zettel steht:

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

Journalismus und die Fakten zu Stuttgart 21

Friedhelm Weidelich beschreibt in seinem blog railomotive.com interessante Details zum Milliardengrab Stuttgart21 und stellt die berechtigte Frage warum seine Kollegen bei größeren Zeitungen nicht einfach mal die Fakten prüfen und hinterfragen:

Recherche wäre leicht. Wer dieses Dokument des Eisenbahnbundesamts zur Sicherheit in Tunneln durchliest, stößt auf zahllose weitere Punkte, die ohne großen Aufwand untersucht werden könnten: Die Fahrbahn in Tunneln muss für Straßenfahrzeuge befahrbar sein, wenn bei parallel verlaufenden Tunnelröhren eine Rettung über die jeweils benachbarte Tunnelröhre vorgesehen ist, heißt es da. Straßenfahrzeuge müssen die Tunnelenden erreichen können. Wie, bitteschön, soll das in dem neuen U-Bahnhof Stuttgart Hbf erfolgen? Was ist mit den Rettungswegen, den Zufahrten? Fragt da mal einer nach? Bei 66 km Tunneln. Ach, wird schon gutgehen. Was für eine peinliche Ignoranz, liebe Kollegen!

Ich Frage mich ja immer wie dieses Projekt den Verantwortlichen damals verkauft werden konnte. Herr Weidlichs Theorie ist nicht ganz abwegig:

Geschmack und Weltläufigkeit kann man aber bei Menschlein, die in Sigmaringen, Pforzheim und Östringen geboren wurden und nie über Stuttgart hinausgekommen sind (von den Porsche-, Daimler-, Trumpf- und Stihl-Messeständen in Shanghai, Hannover, Frankfurt und Detroit einmal abgesehen), nicht erwarten. Solchen Kleinbürgern redet ein eloquenter Düsseldorfer mit Powerpoint binnen Minuten das bombastischste Bauprojekt ein. Zumal es sich ja von selbst finanziert. Politiker dieser außergewöhnlichen Qualität glauben auch an ein perpetuum mobile, wenn man es ihnen mit schicken Fremdworten erklärt.

Ich vermute ja das es so oder so ähnlich abgelaufen ist:

Stuttgart 21

Man müsste so viel zum Thema schreiben… Der Spiegelfechter fasst es gut zusammen.

Doch welches Ziel kann und soll eine parlamentarische Demokratie haben? Stuttgart 21 ist ein Projekt, das von den Repräsentanten des Volkes ordnungsgemäß beschlossen wurde. Doch die Basis dieser Legitimation hat sich mit der Zeit dramatisch geändert. Je mehr Informationen, die eigentlich unter den Teppich gekehrt werden sollten, ans Licht kamen*, desto stärker wurde der Widerstand gegen das Projekt. Eine ideale Demokratie ist eine lebendige Demokratie. Selbst wenn beispielsweise der Familienrat den Vorschlag des Familienvaters mehrheitlich unterstützt, am nächsten Tag mit der Familie einen Spaziergang zu unternehmen, so wäre es zumindest unklug, an diesem Vorhaben festzuhalten, wenn sich das Wetter am nächsten Tag massiv verschlechtert. Besteht der Vater dennoch auf dem Familienspaziergang, so könnte man ihn als borniert beschreiben. Treibt er seine widerwilligen Kinder mit einem Schlagstock aus dem Haus, so versündigt er sich nicht nur an der moralischen Legitimation als Familienoberhaupt, sondern führt das Prinzip eines Familienrats ad absurdum. Nur Dummköpfe können der Meinung sein, dass ein Entschluss unabänderlich ist, wenn sich die Grundvoraussetzungen ändern.

Auf jeden Fall den ganzen Artikel lesen! Gerade findet eine Kundgebung im Schloßpark statt. Zu sehen hier.

Freiheit statt Angst – Polizeigewalt

Bei der der “Freiheit statt Angst” hat es die Polizei mal wieder nicht nehmen lassen und nen Passanten verprügelt unter Notwehr von weiterer Gewalt abgehalten:

freiheit statt angst / freedom not fear – demo 12.09.2009 from Gerd Eist on Vimeo.

Videos sind oft trügerisch und erzählen nicht die ganze Wahrheit, aber das scheint mir schon überzogen.

Falls ihr zufällig dabei gewesen seit, oder es ebenfalls aufgenommen/fotografiert habt, schreibt ne Mail an mail (at) ccc.de

Mehr Infos gibts bei Fefe, lawblog, spreeblick und netzpolitik

via

Reiche Russen und Langeweile

Das Internet ist voller Überraschungen. Heute. Urlaub mal anders:

16.000 unbewaffnete Handelsschiffe versuchen jedes Jahr heil durch den Golf von Aden zu schippern und nicht von somalischen Piraten aufgebracht zu werden. Ein russischer Kreuzfahrtunternehmer dreht den Spieß jetzt um und lädt reiche Russen zur Jagd auf Piraten vor Somalias Küste ein, der gefährlichsten Wasserstraße der Welt.

Wirtschaftsblatt.at

Das Erschreckende ist eigentlich, dass ich bis zum Ende an mir und nicht am Artikel zweifelte. Gott sei Dank scheint alles ein Fake zu sein und meine Hoffnung in die Menschheit kann ein bisschen länger aufrecht erhalten bleiben:

Anmerkung der Redaktion: Goldman Morgenstern & Partners gibt bekannt, dass es sich hier “vermutlich um Satire” handelt.

Wer weiß wie lang noch. In diesem Sinne, genießt das Leben, so lange es dauert :)
Dank an Max für diesen Gehirnbrei.

Operation Iraqi Stephen

Irgendwie scheint die amerikanische Öffentlichkeit wirklich ein besonderes Verhältnis zu ihren Streitkräften zu haben: Diese Woche wird der Colbert Report täglich aus Bagdad gesendet und im Publikum sitzen ausschließlich Soldaten. In der Folge vom Montag darf Satiriker Stephen Colbert trotzdem Witze über das Militär, Saddam und den Irak-Krieg machen und am Ende schaltet sich auch noch Barack Obama per Videobotschaft ein und befiehlt dem anwesenden General, die Haare des Moderators zu rasieren. Auf Deutschland übertragen heißt das also: Harald Schmidt sendet aus Afghanistan, im Publikum sitzen nur Bundeswehr-Soldaten und am Ende erscheint Angela Merkel auf dem Bildschirm und befiehlt Oliver Pocher, die Haare von Harald abzurasieren… oder so ähnlich. Irgendwie eine bizarre Vorstellung.

Alle Folgen des Colbert Report sind übrigens auf colbertnation.com abrufbar.

Politisch korrekt

Autofreies Manhattan?

20090525112726touris500

Kaum zu glauben, aber anscheinend wahr.

Seit Sonntag fahren auf einem der einst verkehrsreichsten Plätze der Welt weder Autos noch Taxis. Der mit 40 Theatern, unzähligen Cafés, Fast-Food-Ketten und Multiplexen gepflasterte Platz in Manhattan ist verkehrsberuhigt. Bürgermeister Michael Bloomberg will New York in eine “grüne Stadt” umwandeln. Der Times Square, in dessen Nähe auch die Technologiebörse Nasdaq residiert, wird zur Fußgängerzone

Quelle: ftd.de

Die dazu passende Stern Foto-Strecke.